Logo Print

FPM Holding GmbH
Postfach 1145, D-09581 Freiberg
Hainichener Straße 2a, D-09581 Freiberg
Tel.: 0 37 31/27 14 35
Fax: 0 37 31/27 12 66
Internet: www.fpm.de
E-Mail: info@fpm.de

Festes Zielzeichen

 

Technische Daten 

 

Zielzeichenform

Konzentrische Kreise oder Websky-Spalt

Zwangszentrierung Freiberger Kugel
Abmessungen
Zieltafel 140 x 123 mm
insgesamt 305 x 155 x 130 mm
Masse
Mire 1,4 kg
mit Transportkasten 4,0 kg
 

Zur Messung wird auf einem der Alignementsfestpunkte das Aligniergerät aufgestellt und mittels Dosenlibelle vorhorizontiert. Auf dem zweiten Alignementsfestpunkt wird eine feste Mire (Zielzeichen) mit Hilfe der „Freiberger Kugel“ zwangszentriert, horizontiert und auf das Aligniergerät mittels Diopter ausgerichtet. Nach Grobanzielung der festen Mire wird das Aligniergerät über die Reiterlibelle feinhorizontiert und genau auf die feste Mire ausgerichtet.

Die Horizontierung der festen Mire erfolgt über eine Dosenlibelle. Deren Genauigkeit liegt bei 8´auf 2 mm Blasenweg. Das rechtwinklige Einstellen der festen Mire zur Alignementsebene erfolgt über die genannte Anzielung mittels Diopter.

Dabei lässt sich die Zielmarke nach Lösen der Klemmung auch aus den Steckzapfen herausnehmen und gegen andere Zielzeichen tauschen. Damit die Miren für einen Entfernungsbereich bis etwa 500 m einsetzbar sind, werden konzentrische Kreise oder ein Spalt nach Websky mit veränderlicher Breite als Zielzeichen verwendet.