Logo Print

FPM Holding GmbH
Postfach 1145, D-09581 Freiberg
Hainichener Straße 2a, D-09581 Freiberg
Tel.: 0 37 31/27 14 35
Fax: 0 37 31/27 12 66
Internet: www.fpm.de
E-Mail: info@fpm.de

Präzisionsschlauchwaage PSW 2

 

Technische Daten 

  

Ausnutzbare Messlänge
100 mm
Längsskala
Skalenwert  1 mm
Teilungstrommel
Skalenwert  ± 0,01 mm
Dosenlibelle 25'
Glaszylinder
Innendurchmesser 42 mm
Messstelle
Höhe 500 mm
Durchmesser 72 mm

 

Mit der Präzisionsschlauchwaage lassen sich mittels hydrostatischem Nivellement Messgenauigkeiten bis zu ± 0,01 mm in der Höhenbestimmung erzielen. Die Messwertermittlung erfolgt durch Ablesung an einer Teilungstrommel.

Funktionsweise

Das Instrument arbeitet nach dem Prinzip kommunizierender Röhren. In den beiden Messsystemen, die an Spezialmessbolzen mit kugeligem Kopf aufgehängt sind, wird der Höhenunterschied der Aufhängepunkte gegenüber dem Flüssigkeitspegel bestimmt. Der bedeutende Vorteil gegenüber dem optischen Nivellement besteht in der hohen Genauigkeit und darin, dass Höhendifferenzen ohne direkte Sicht zwischen den Messpunkten bestimmt werden können. Bereits nach einer relativ kurzen Messreihe lassen sich Schlüsse auf den Charakter einer Setzbewegung oder Hebung ableiten.

Einsatzgebiete
  • Nachweis von Bergschäden und Gebirgsbewegungen im Bergbau
  • Feststellen von statischen Fundamentsetzungen und von Setzungen, die durch dynamische Beanspruchung in Fabriken und Industrieanlagen hervorgerufen werden
  • Bestimmen von Veränderungen in einer Staumauer an Talsperren
  • Untersuchen der Beanspruchung von Brücken durch Verkehr und sonstige Belastung
  • Beobachten und überprüfen von Setzungsvorgängen an Bauwerken aller Art
  • Neigungskontrolle bei hohen Bauwerken